GeriGDT
Programmbeschreibung
Was ist GeriGDT?
GeriGDT ist ein eigenständig lauffähiges Windows-Programm, das der schnellen und effektiven Dokumentation des geriatrischen Basisassessments (Barthel-Index, Timed Up & Go-Test und Pflegegrad) in einer handelsüblichen Arztpraxissoftware dient. Zur Kommunikation mit der Praxissoftware nutzt es die vom Qualitätsring für Medizinische Standards e.V. (QMS) entwickelte GDT-Schnittstelle. Die Installation beeinträchtigt nicht die Funktion der Praxissoftware oder der Patientendatenbank.

Funktionsweise
Zunächst erfolgt der Empfang der Patientendaten über eine von der Praxissoftware erzeugte GDT-Datei (Satzart 6302). Name und Patientennummer werden auf das Assessmentformular übernommen. Nach Ausfüllen des Formulars werden die Punktzahlen der Barthelkategorien, das Timed Up & Go-Testergebnis sowie der Pflegegrad in eine GDT-Datei (Satzart 6310) geschrieben. Hierzu werden folgende Feldkennungen verwendet:
GDT-FeldkennungInhalt
6200 ("Datum der Untersuchung")Assessment-Erhebungsdatum
6201 („Uhrzeit der Untersuchung“)Assessment-Erhebungsuhrzeit
6220 („Befund“)Barthel-Gesamtpunktzahl
6221 („Fremdbefund“)Timed Up & Go-Testergebnis
6221 („Fremdbefund“)Pflegegradstatus
6330 („Name der freien Kategorie“)Text „Dokumentiert von:“
6331 („Inhalt der freien Kategorie“)Kürzel des Dokumentierenden
8410 („Test-Ident“)Punktzahlen der einzelnen Barthelkategorien
8411 („Testbezeichnung“)
8420 („Wert“)
8421 („Einheit“)
Die so erzeugte GDT-Datei wird von der Praxissoftware übernommen und der Inhalt in die Patientenkarteikarte geschrieben. Zur optimalen Darstellung von Umlauten wird der Zeichensatz ISO8859-1 (ANSI) CP 1252 verwendet (Wert 3 in Feldkennung 9206). Optional kann das Assessmentergebnis beispielsweise auf einer Netzwerkfreigabegespeichert werden, um bei der nächsten Dokumentation als Grundlage einer Verlaufsbeurteilung zur Verfügung zu stehen.

Wichtiger Hinweis: GeriGDT ist eine eigenständig laufende Software, die GDT-Dateien aus dem angegebenen Importverzeichnis lädt bzw. in das angegebene Exportverzeichnis schreibt. Somit ist nicht mit einer dadurch bedingten Fehlfunktion der Praxissoftware, der Patientendatenbank oder anderer PC-Komponenten zu rechnen. Für dennoch auftretende Fehlfunktionen, die durch unsachgemäße Installation oder Anwendung von GeriGDT verursacht werden, wird keine Haftung übernommen.

Nutzung an mehreren Arbeitsplatz-PCs
GeriGDT kann mit derselben LANR unter Verwendung des dazu passenden Lizenzschlüssels an beliebig vielen Arbeitsplatz-PCs innerhalb einer Arztpraxis installiert werden.

Vorteile

Systemvoraussetzungen
Windows 7 oder höher (64 bit)