GDT-Tools - OptiGDT


Was ist OptiGDT?
Werden die von externen Mess- und Diagnostikgeräten (EKG, Spirometrie, 24h-Blutdruck...) erzeugten GDT-Dateien in das Praxisverwaltungssystem importiert, erscheinen die Messwerte und Befundtexte dort häufig nicht in der gewünschten Form. Beispiele hierfür sind:
  • Formatierungsfehler von tabellarisch zusammengefassten Messwerten/Befundtexten
  • Fremdsprachliche Messwertbezeichnungen und/oder -einheiten
  • Übertragung von nicht relevanten, in der Karteikarte nicht benötigten Messwerten

  • OptiGDT "fängt" von exernen Geräten erzeugte GDT-Dateien vor dem Import ins Praxisverwaltungssystem "ab", bearbeitet diese nach individuellen Vorgaben und leitet sie anschließend an das Praxisverwaltungssystem weiter. Ferner bietet OptiGDT die Möglichkeit, beliebige Messergebnisse in individueller Zusammenstellung in einer neu erzeugten Befundzeile zusammenzufassen.
    Als Bearbeitungs-/ Optimierungsrichtlinie verwendet OptiGDT in einem Templateverzeichnis abgelegte XML-Dateien. Diese werden zuvor in einem einmaligen Vorgang für beliebige von externen Geräten erzeugte GDT-Dateien erzeugt und im Templateverzeichnis gespeichert. Auf diese Weise besteht die Möglichkeit, für jedes externe Gerät bzw. die jeweils davon erzeugte GDT-Datei ein Template zu erstellen.

    Technische Beschreibung
    OptiGDT wurde in der Programmiersprache Python programmiert und steht als Open Source-Software plattformunabhängig auf Github zur Verfügung. Ein Installationsprozess ist nichterforderlich. OptiGDT wird als lauffähiges Programm innerhalb eines Ordners bzw. als .app-Bundle auf dem ausführenden Computer gespeichert (erstellt mit PyInstaller) und kann durch Löschen dieses Ordners bzw. Bundles jederzeit wieder entfernt werden (siehe unten unter Deinstallation). Nährere Informationen zu Einrichtung und Anwendung finden Sie im OptiGDT Wiki.
    Wichtiger Hinweis: OptiGDT läuft innerhalb seines Programmverzeichnisses, führt also nicht zu Veränderungen im Betriebssystem (kein Installationsprozess nötig). Dennoch wird keine Haftung für technische oder finanzielle Schäden übernommen, die durch möglicherweise unsachgemäße Nutzung in Folge der Anwendung entstehen sollten.

    Lizenzschlüssel/Kosten
    Um eine sachgemäße Nutzung zu gewährleisten sowie einen Überblick über die Verbreitung von OptiGDT zu erhalten, setzt die Nutzung des Programms einen Lizenzschlüssel voraus, , der an die lebenslange Arztnummer (LANR) des Nutzers/der Nutzerin gekoppelt ist. Preisinformationen finden Sie ebenfalls im OptiGDT Wiki.
    Senden Sie hierfür bitte Ihren Namen, Ihre Anschrift (Rechnungsanschrift), Ihre LANR sowie möglichst auch den Namen des verwendeten Praxisverwaltungssystems an info@gdttools.de. Anschließend erhalten Sie per E-Mail eine Rechnung, nach deren Begleich Ihnen der Lizenzschlüssel zugesendet wird.
    Lizenzvereinbarung (EULA): Vor der Anforderung eines Lizenzschlüssels lesen Sie bitte die Endnutzer-Lizenzvereinbarung, von deren Zustimmung bei der Nutzung von OptiGDT ausgegangen wird.
    Hinweis für IT-Dienstleister: Zu Testzwecken ist auf Anfrage die Erstellung einer "Pseudo-Lizenz" möglich.

    Deinstallation
    Da, wie oben beschrieben, kein Installationsprozess erfolgt, kann OptiGDT sehr einfach durch vollständig entfernt werden.

    Schematische Darstellung der Arbeitsweise von OptiGDT
    Bitte anklicken, um zum OptiGDT Wiki zu gelangen.
    Zur GDT-Tools Startseite

       Impressum   Datenschutz